#8469 Aushub von Ausbackern des Lahnarmes

Abwasser und Wasser Erledigt/beauftragt

Warum wurde der Aushub nicht gleich beseitigt.
So ist das Ufer in diesem Bereich nachhaltig beschädigt.

Adresse

Uferweg, 35398 Gießen

Verwaltungshinweis

Der Aushub stammt aus dem Sohlbereich des Lahn- Seitenarms und ist extrem wasserhaltig. Mit der Zwischenlagerung soll das Material entwässern, so dass es überhaupt transportfähig wird, was in der zunächst vorhandenen Konsistenz nicht möglich ist. Es ist zudem nicht sinnvoll tonnenweise Wasser abzufahren, da dies unnötig Kosten und Umweltbelastungen mit sich bringt. Die Entnahme der gesetzlich geforderten Bodenproben und die daraus folgende Belastungseinstufung des Bodens bedürfen der Einhaltung eines Grenzwertes an Wassergehalt und sind somit auch noch nicht durchführbar. Boden mit zu hohem Wassergehalt ist nicht deponierbar und wird deshalb von den Deponiebetreibern nicht angenommen. Während der Zwischenlagerung wird es im Schlamm befindlichen Lebewesen ermöglicht diesen zu verlassen und zurück in das Gewässer zu gelangen. Der Uferbereich wird zudem nicht nachhaltig geschädigt werden. Vielmehr werden die verbliebenden Schlammreste der Wiese als Dünger dienen. Mit der kommenden Vegetationsperiode wird wieder eine geschlossene Grasnarbe entstehen.

Anliegen Logbuch

  • Der Hinweis wurde bearbeitet.
    vor 2 Wochen 1 Tag
  • Hinweis wurde durch die Verwaltung bearbeitet
    vor 2 Wochen 1 Tag
  • Hinweis wurde durch die Verwaltung bearbeitet
    vor 2 Wochen 1 Tag
  • Hinweis wurde durch die Verwaltung bearbeitet
    vor 2 Wochen 8 Stunden