#5389 Parkplatz entfernen

Straßen- und Gehwegschäden In Bearbeitung

Die vorgeschriebe Haltesichtweite ist nicht gewährleistet, weil ein Parkplatz die Sicht auf die Straße versperrt. Der (eine) Parkplatz zwischen Radweg und Fahrbahn muss daher rückgebaut oder anderweitig gesperrt werden (vgl. VWV zu § 12 StVO: "Wo an einer Kreuzung oder Einmündung die 5-Meter-Zone ausreichende Sicht in die andere Straße nicht schafft oder das Abbiegen erschwert, ist die Parkverbotsstrecke z. B. durch die Grenzmarkierung (Zeichen 299) angemessen zu verlängern.") Ich verweise auch auf Kapitel 6.3.9.3 der RASt06. Auch die ERA 2010 und deren Vorgängerversion ERA 95 haben stets betont, dass ausreichende Sicht Vorraussetzung für die Anlage von Radwegen ist. Diese Richtlinien wurden leider um 2005, als die Einmündung gebaut wiurde, ignoriert. Auch die VWV zu § 2 StVO führt dies noch einmal explizit aus.

Adresse

Marburger Straße 156, 35396 Gießen

Verwaltungshinweis

Der zuständige Baulastträger (= Tiefbauamt) überprüft das Sichtdreieck und mögliche Lösungen. Die Prüfung und ggf. Umsetzung erfolgt im Rahmen der personellen Möglichkeiten und nach Dringlichkeit im Verhältnis zu der Vielzahl weiterer Aufgaben.

Anliegen Logbuch

  • Der Hinweis wurde bearbeitet.
    vor 5 Monate 5 Tage
  • Hinweis wurde durch die Verwaltung bearbeitet
    vor 5 Monate 1 Tag
  • Hinweis wurde durch die Verwaltung bearbeitet
    vor 22 Stunden 55 Minuten